Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen.

Samstag, 13. August 2011

Freitagsausflug

In einem weitläufigen, waldigen Gelände sind dort alte (Fachwerk-) Gebäude zu finden. 
Einige wurden Stein für Stein an ihrem ursprünglichen Standort abgebaut, um hier im Museum wieder aufgebaut zu werden. Innen kann man viel Wissenswertes zu altem Handwerk entdecken und in einigen Bereichen wird zu Anschauungszwecken auch noch gearbeitet und die Erzeugnisse werden verkauft ( Brot, Wein, Käse, Fleischwaren etc.) 
Gestern war wenig Betrieb dort, anders als an Wochenenden mit schönem Wetter, so hatten wir Gelegenheit uns alles in Ruhe zu betrachten. Wir haben viel Spaß gehabt.
Hier ein paar Bilder, die euch einen Eindruck geben:


Imkergerätschaften
Gänse


Fenster im Fachwerk

Scheunentor

Familienschlafplatz


In der Schmiede

Gebälk im Stall

Dampfmaschine

Die Backstube in Betrieb

Das Schulzimmer

Die Türe vom Schulgebäude

Wegekreuz

Weberei und Spinnerei

1.Mühle

Das Mahlwerk

die 2. Mühle


Der Eber zur Schweinezucht

Der Hühnerhof
Fachwerkhaus

geschnitze Schranktüre

Schönes Wochenende :o) Doris

Kommentare:

  1. Das ist toll in Kommern. Von uns aus ja nur 50 km oder so. Ich fahre ja immer da vorbei, wenns zu den Eltern geht.

    Schöne Bilder hast du gemacht.

    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Toll!
    So etwas schaue ich mir auch immer gerne an!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Schön wenn so ein Museum auch mit Werkstttleben erfüllt ist ,
    in Kommern war ich vor Jahrzenten, das weckt Erinerungen an Zeiten, als die Kinder noch keiner waren.

    Dort besuchten wir auf einer Reise nach Frankreich Verwandte meines damaligen Freundes in der Nähe.
    Heute verreisen sie selbst mit ihren Familien, eben kam ein Anruf aus Frankreich , und sie lieben seitdem die Alantikküste!

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe das Freilichtmuseum und war schon ewig nicht mehr da, hehe.
    Schöne Fotos hast du gemacht.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, daß Du Dir die Zeit für einen Kommentar genommen hast. Herzlichen Dank :o)