Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen.

Sonntag, 27. November 2011

Quilt nach Heinrich Hörle (1895 - 1936) "Rheinische Landschaft "

Schon zum 3. Mal haben wir uns in unserer Quilt-Gruppe, den Tuesday Chickens eine Jahresaufgabe gestellt.

Dabei habe ich einen kleinen Quilt nach Heinrich Hörle (1895 - 1936) , die "Rheinische Landschaft " genäht. (Wir hatten 2 Motive zur Auswahl). 
Die Vorlage war ein Kunstdruck in Postkartengröße, 
der fertige Quilt sollte 25 x30 cm  messen.

Zunächst habe ich mir das Motiv in die richtige größe kopiert und als Vorlage für "English Paperpiecing" genommen (seitenverkehrt natürlich). 

Jedes einzelne Teil, ließ sich dann aber doch nicht in dieser Methode arbeiten, weil einige Teile viel zu klein waren. So habe ich in einer Kombination aus "English Paperpiecing" (Lieseln) und "normalem" Paperpiecing (also mit Maschine) das Motiv gemacht. Die kleinsten Teile der Vorgabe sind dann aufgestickt worden. Das führte dazu, dass ich noch ein wenig mehr Dekoratives gestickt habe (Gras, Äpfel etc.) 


So sahen die Vorbereitungen und einzelnen Arbeitsschritte aus...


Eine Nahaufnahme , alles ist durchnummeriert, um nichts zu verwechseln oder zu verdrehen...


Die vorbereiteten Einzelteile habe ich dann auf eine Styroporplatte wieder an ihrem richtigen Platz festgesteckt...


Eine Kopie wurde also für die Schablonen zerschnitten, eine zweite als Vorlage des Puzzels behalten.


So sah dann das fertige "Top" aus...





Gequiltet habe ich per Hand, denn ich finde zu einem handgenähten Quilt passt maschinenquilten nicht gut.


Da die Größe und das Format mich allerdings stark an ein "Mug Rug" erinnerte mußte noch ein wenig  "Tüddelgedöns" drum herum. Bißchen "Freie Gestaltung" muß erlaubt sein.


LG Doris

Kommentare:

  1. Wow, ich bin ganz hin. Toll hast du das gemacht. Auch die Farben hast du ganz genau getroffen. Ich hoffe, du bekommst einen Preis dafür ;). Hast du schon gesehen, was die anderen Chicken gemacht haben?

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht ja stark aus.
    Reichlich Arbeit und Planung und eine tolle Umsetzung. Dein "Tüdelkram" machts aber aus.
    Ich hoffe, ich sehe den bald in Natura, liebe Doris.
    Das klingt alles so spannend.
    Einen wunderschönen ersten Advent wünsche ich euch.

    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doris,
    der ist wunderschön geworden - und handgenäht, für mich als Hasserin jeglicher Art von Handnähen einfach unglaublich.
    Wünsche dir einen schönen 1. Advent, liebe Grüße
    Kornelia

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön, ich mag das gerne.

    lg

    Dorothea

    AntwortenLöschen
  5. sieht absolut klasse und detailgetreu aus!!! Du könntest auch prima an einem Puzzle-Quilt mitarbeiten!
    noch ein schönes Weihnachtsfest wünscht Dir Veri

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, daß Du Dir die Zeit für einen Kommentar genommen hast. Herzlichen Dank :o)