Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen.

Dienstag, 17. Januar 2017

Knoten im Kopf




Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Begeisterungsstürme bzgl. meiner Dresden Plates. :-)
Leider habe ich da einen Denkfehler drin
und finde ihn nicht!
Gestern bei **Iris** habe ich die ersten Segmente 
zusammen gefügt und  und entdeckt, daß der Kreis unvollständig ist.
Hä??? Ich hatte die Schablonen ja selbst gezeichnet.
So hatte ich sie konstruiert:



Und wieso passt das jetzt nicht? 
Irgendwo habe ich scheinbar den Winkel geändert.
nur ein Millimeter zuviel irgendwo 
und schon stimmt das ganze nicht mehr.
Und  jetzt?
.

Sogar bei den kleinen Plates ist der Kreis unvollständig.
Und da hatte ich die Schablonen nicht selbst gezeichnet.
Merkwürdig. Ich versteh's nicht.

Irgendwie muß ich da wohl noch ein Segment einpassen.




Ein Blatt Papier und die Unvollständigen darauf festgesteckt.



Dann das notwendige Segment eingezeichnet.
Noch etwas nachgebessert, ausgeschnitten
und mit leicht kontrastierendem Stoff eingefügt.



Ist zwar nun nicht so, wie ursprünglich geplant,
aber doch eine akzeptable Lösung, oder?

Die anderen Plates zeig ich euch später,
denn jetzt geht's erstmal wieder weiter mit meinen Hexagons.

Laßt es gut gehen


Kommentare:

  1. Hast Du die Spitzen weg geschnitten oder hast Du die Teile nur auseinander geschoben? In letzterem Fall kann es nicht mehr passen...
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke auch, die Teile sind nach aussen verschoben....
    wahrscheinlich um in der Mitte eine Öffnung zuhaben...
    Aber auch mit deiner Ersatzlösung sehen die Dresdener teller schön aus :-)
    Lieben Gruß Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Egal was passiert ist, Ende gut, Alles gut!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Oha!
    Da hätte ich auch einen Knoten im Kopf!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Da bin ich ja mal gespannt wo es wirklich dran gelegen hat. ;-) Wie auch immer, es sieht jetzt mit dem "Ersatzeinsatz" perfekt und schön aus.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Hä? Das hätte mir definitiv auch passieren können. Ich verstehe es sowieso nicht.

    Nana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Doris,
    dieser Knoten kommt mir sehr bekannt vor... Ich kann mich aber nicht erinnern, wie ich ihn gelöst habe ;-) Aber Deine Lösung ist doch super geworden!!! Frau muss sich nur zu helfen wissen...
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Ja, kann man sich nur damit erklären, dass Dein Außenumfang jetzt größer ist als bei den Schablonen.
    Schreib mal, ob das so ist.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Doris,
    du hast die Nahtzugabe vergessen. Du musst die Tortenschablonen ausschneiden, auf Stoff auflegen, mit Nahtzugabe ausschneiden - dann hast du wieder acht Tortenecken.
    Liebe Grüße aus Wien,
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christa,
      nee, die NZ hatte ich nicht vergessen. Schau mal im Post vom 14.Jan.
      Aber was hier passiert ist, wird wohl für immer ein Mysterium bleiben *lol*
      LG Doris

      Löschen
  10. Ne, ne, Sachen gibt es. ich finde deine fertigen Teller voll in Ordnung so.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, daß Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Herzlichen Dank :o)