Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen.

Mittwoch, 21. August 2019

Reparieren von 12 bis 12 # 10

 

Hallo zusammen,
irgendwie hat mich die Nähmaschinen-Unlust gepackt.
Aber das kann man auf Dauer doch nicht zulassen, stimmt's? 
Und womit findet sich am besten der Einstieg  wieder?
Na klar, mit notwendigen Reparatur-Arbeiten.

Mein liebster Amerikaner liebäugelte schon 
seit langem mit einer "echten Indianer-Decke", 
weil seine Wurzel ja auch dort liegen.
Bislang waren diese Decken aber entweder 
unerschwinglich als "nur ein Souvenir" 
oder sie gefielen einfach nicht.
Die Decken sind aus reiner Wolle und handgearbeitet.
Doch dieses Jahr konnten wir ein Schnäppchen machen.



Diese Decke hatte jemand umgetauscht, 
aber nichts von seinem Hund erzählt,
der die Decke zerbissen hatte. 
Die Leute im Laden haben das erst entdeckt, 
nachdem sie die Decke schon wieder zurückgenommen hatten.
Und mit einem solchen Schaden haben wir sie 
dann für ein Drittel des ursprünglichen Preises erstanden.



Nun habe ich sie einfach ca. 10 cm kürzer geschnitten 



und das Filz-Binding wieder angenäht.



Sogar ein kleines Stück davon habe ich übrig.


Die Label habe ich auch wieder angenäht
und es sieht jetzt aus, als wäre das schon immer so gewesen.

Nun ist mein liebster Amerikaner happy.

Verlinkt bei **Valomea**  ,
zur  **Reparatur-Link-Party** 


Lasst es euch gut gehen.


Sonntag, 18. August 2019

Hexas mit Scotch


Hallo zusammen,
manchmal bekomme ich so Anwandlungen,
dann muß geordnet und vorbereitet werden.
Oder einfach nur aufgeräumt.
Ich habe also nicht wirklich etwas zum Zeigen.
Hier seht ihr, dass ich mal wieder Hexas in den Fingern habe.
1/2 inch Kantenlänge (12 mm).
Das sind Reisevorbereitungen,
denn ich will sie am Monatsende zum Lieseln mitnehmen.


Und die GöGa-freien Abende habe ich hierzu genutzt.
Ich liebe Schottland und 
bin ja auch bekennender Outlander-Fan.
Noch mal alle Staffeln angeschaut,
bin nun bei der 4. und damit bisher letzten.
Dazu passend auch mal einen Whisky trinken - 
Single Malt.
Bild von Starz entliehen
Scotch on the Rocks natürlich. 😉

Mein liebster Amerikaner ist auch seit gestern zurück.
Er hat noch ein paar Tage, 
bevor es auch bei ihm wieder heißt: zurück zur Arbeit.

Lasst es euch gut gehen.



Dienstag, 13. August 2019

Dies und das und Stich für Stich # 5


Hallo zusammen,
doch, doch, es gibt mich noch,
aber das leben 1.0 fordert mich gerade sehr.
Zu wenig Zeit zum Nähen..


Ich habe mir beim Discounter diese Tasche mitgenommen,
weil sie mir farblich gut gefiel.
Leider ist natürlich  auch das Logo darauf und somit Werbung.


Da ich aber nicht gerne mit Werbung durch die Gegend laufe,
besonders, wenn ich selber für die Tasche bezahlt habe,
wurde sie kurzerhand ein wenig umgestylt.


Ein paar Stiche habe ich somit gemacht
und kann sie heute für "Stich für Stich zum Ziel" zeigen.
Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist.

Nun wollt ihr bestimmt wissen,
warum das Leben 1.0 mich so in Anspruch nimmt, oder?
Nun, zunächst bin ich zZ zu Hause "Strohwitwe" 
(oder wie die weibliche Form davon genannt wird).
Also muß ich alles alleine machen!
Haushalt, Pa versorgen, Einkaufen 
Vollzeitjob und so Kleinigkeiten wie das hier: 


Das ist die Treppenhauswand, 
ganz oben gleich unter dem Dach.
Und dieses war vor einiger Zeit leider undicht.
Das wurde dann repariert 
(vom Dachdecker, nicht von mir!) 
aber dass sich dann hier der Putz lockerte und
hinter der Tapete rieselte haben wir erst vor kurzem bemerkt.
Das Haus ist ja auch nicht mehr das jüngste (BJ 1934).
Da ich ja der "Handwerker" im Haus bin,
habe ich mich jetzt daran gemacht, wo es nicht mehr so warm ist.
Könnte ich dann später bei Valomea verlinken *lol*
Nun muß ich erstmal verputzen.
Ja und die Nerven behalten.



Da hilft mir dieser nette Geselle bei,
der lässig im (Tee-) Pool abhängt,
(wenn dann die Tasse aufgefüllt ist). 


Also lasst es euch gut gehen,
verliert nicht die gute Laune 
und  keep calm.
Ich versuche es auch *grrrr* 


Freitag, 2. August 2019

Mehr Monster



Hallo zusammen,

eben sind hier 2 neue Tür-Stopper-Monster entstanden.


Diesmal wurden sie mit Reis gefüllt.
Leider ist der viel leichter,
als der Vogelsand,
den ich für die anderen **Monster** benutzt habe.


Das linke Monster ist aus Deko-Stoff,
das rechte Monster aus Jeansresten genäht.
Sie können natürlich auch als Fenster-Offenhalter
oder Stoffbeschwerer benutzt werden
und auch als Buchstützen kann ich sie mir vorstellen.

Sie sind ca 22 x 15 cm groß.

Lasst es euch gut gehen


Donnerstag, 1. August 2019

Souvenirs


Hallo zusammen,

na, habt ihr euch nicht gewundert?
Sie war in den Staaten und hat nichts eingekauft?
Na, klar, habe ich etwas eingekauft,
aber ich kann mit Stolz berichten,
dass ich nur 52 Dollar ausgegeben habe! 
Das hatte seinen Grund.

Zunächst waren wir bei "Joanne's" 
Das ist mit einer der größten Quilter-Geschäfte in den Staaten.
Aber von wegen günstige Preise! 
Das war einmal.
In diesem Laden bekommt man nur das "Gängige" 
und die Preise sind fast wie bei uns.
Etwas Außergewöhnliches findet man dort nicht (mehr).

Danach waren wir im "Crafters Shop"
Dort gibt es neben PW Stoffen  und - Zubehör 
eine riesige Palette für Bastel-Fans und Kunsthandwerker.
Die Auswahl auch hier auf die Nachfrage abgestimmt,
aber die Preise waren ok.

Dort habe ich dann auch ein paar Sachen gekauft.
Ein paar Batik-Stoffe (Kaufe 5 - Bezahle nur 4),
Mini-Nadeleinfädler (Kolibris), die ich schon länger haben wollte,
2 Scheren im Sonderangebot (so schön!)
Markierstift für dunkle Stoffe, wasserlöslich
und ein paar Schneeflocken zum Aufnähen.

Wir waren noch in einem dritten Quilt-Laden,
dort konnte man nur fertige PW und Quilt kaufen
und jede Menge Kleinkram.
Tolle Sachen, viele Anregungen,
aber "natürlich" habe ich da nichts gekauft.


Ich war mit meiner Schwägerin unterwegs 
und deren Freundin, die selber auch quiltet.
Sie hat mir diese beiden Sets geschenkt.



Innen finden sich Anleitung und Schneideschablonen.


Als Zugabe lagen noch Quiltnadeln und dieses "Sewing Gauge" dabei.
Da muß ich jetzt erstmal nachforschen,
was man damit machen kann.
Kennt das eine von euch?


Und das ist mein letztes Souvenir.
Eine Fahrkarte von Harry Potter als Kofferanhänger 
Da konnte ich nicht dran vorbei....

Nun habe ich genug von Amerika berichtet!
Da das Wetter langsam auch wieder in erträglichere Temperaturen rutscht,
kann ich mich jetzt wieder an die Nähmaschine setzen.
Da gibt's ja noch immer all die angefangenen UFOs
und eine Menge neuer Ideen.

Lasst es euch gut gehen










Dienstag, 30. Juli 2019

USA 2019 # 5


Hallo zusammen,
hier nun die letzten Fotos,
die ich in den Staaten gemacht habe.


Von der Küste zurück zu meiner Verwandschaft in Portland.
Nein, Familienfotos werde ich hier keine zeigen.


Ein Wachhäuschen auf der Brücke.


Bunter Neubau in Down Town Portland.


Materialsparende Sitzbank vor einem Hotel.




Ein Laden "Pink Hippopotamus" wirbt mit diesen Bildern auf den Häuser-Säulen.


Und schon befinden wir uns am 
International Airport Portland 
3-Letter--Code PDX 


Überall Flugzeuge


und die Wartehalle an unserem Gate,
bevor die Massen kamen.

Nun bin ich schon wieder im Alltag angekommen
und bald geht's hier auch mit Patchwork und Nähen weiter...
Aber erstmal werde ich nun ein paar Blog-Runden drehen
und schauen,
was bei euch in den 3 Wochen so alles passiert ist.

Lasst es auch gut gehen.