Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen.

Mittwoch, 18. Januar 2017

Unterricht

Im Sonnenschein fotografiert 

Hallo zusammen,

ich war letztens bei **Iris** im "Unterricht".
Beim Stricken habe ich oft ein Brett vorm Kopf.
Dann verstehe ich die Anleitungen nicht, 
weiß mit den Symbolen nichts anzufangen 
und überhaupt widerstrebt es mir "Gebrauchsanweisungen" zu lesen.

Mit Blitzlicht fotografiert

Ich mag es lieber in gemütlicher Runde, 
auch wenn sie nur aus 2 Leuten besteht *lol*,
im persönlichen Gespräch, bei einer Tasse Kaffee
und praktisch gezeigt zu bekommen,
wie das funktioniert.
Hier hat Iris mir beigebracht, 
wie das Domino- oder auch Karpfen-Muster gestrickt wird.
Mal sehen, ob daraus nun die bunte Jacke oder 
doch etwas Kleineres, wie ein Kissen entsteht.
Zumindest kann man dabei prima die Wollreste verbrauchen.

Danke Iris für deinen geduldigen Unterricht *g* 

Jetzt mach ich mal weiter 
Laßt es euch gut gehen.






Dienstag, 17. Januar 2017

Knoten im Kopf




Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Begeisterungsstürme bzgl. meiner Dresden Plates. :-)
Leider habe ich da einen Denkfehler drin
und finde ihn nicht!
Gestern bei **Iris** habe ich die ersten Segmente 
zusammen gefügt und  und entdeckt, daß der Kreis unvollständig ist.
Hä??? Ich hatte die Schablonen ja selbst gezeichnet.
So hatte ich sie konstruiert:



Und wieso passt das jetzt nicht? 
Irgendwo habe ich scheinbar den Winkel geändert.
nur ein Millimeter zuviel irgendwo 
und schon stimmt das ganze nicht mehr.
Und  jetzt?
.

Sogar bei den kleinen Plates ist der Kreis unvollständig.
Und da hatte ich die Schablonen nicht selbst gezeichnet.
Merkwürdig. Ich versteh's nicht.

Irgendwie muß ich da wohl noch ein Segment einpassen.




Ein Blatt Papier und die Unvollständigen darauf festgesteckt.



Dann das notwendige Segment eingezeichnet.
Noch etwas nachgebessert, ausgeschnitten
und mit leicht kontrastierendem Stoff eingefügt.



Ist zwar nun nicht so, wie ursprünglich geplant,
aber doch eine akzeptable Lösung, oder?

Die anderen Plates zeig ich euch später,
denn jetzt geht's erstmal wieder weiter mit meinen Hexagons.

Laßt es gut gehen


Montag, 16. Januar 2017

Hexas mit Aussicht


Hallo zusammen,

nun habe ich alle Restekisten, Schablonen und 
Kleinkram-Arbeiten wieder weggeräumt,
weil ich Besuch erwartete. 
Jetzt habe ich den großen Hexagonquilt wieder auf den Tisch geworfen.


Weiter geht's, denn ich will  ihn ja 
auch mal irgendwann fertig haben.
Die Aussichten sind gut,
daß ich das in absehbarer Zeit auch schaffe!

Ich wünsche euch einen schönen Tag 
und vielen Dank für eure lieben Kommentare zum letzten Post. 


Samstag, 14. Januar 2017

Planungs-Schlingern


Hallo zusammen,

Kennt ihr das? 
Ihr habt diverse UFOs herumgeistern 
und könnt euch doch nicht entscheiden, 
woran ihr nun (weiter-) arbeiten wollt? 
Und dann gibt's überall so tolle Sachen zu sehen,
die ihr am liebsten SOFORT auch nähen möchtet?
So geht es mir im Moment.
Ich habe gerade mal nachgezählt;
ich habe 11  Ufos hier.
Also jetzt nicht noch etwas Neues anfangen! 
In dieser Laune mach ich dann diverse "Kleinigkeiten",
Pflichtprogramme, wie Haushalt und Wäsche-Reparaturen
und räume mein Nähzimmer auf.
Ordnung im Arbeitsbereich ergibt bei mir 
auch immer Ordnung im Kopf.



Nun habe ich mich gerade wieder in die Dresden Plates reingewühlt.
(eins meiner 11 UFOs).
Diese hier nähe ich per Hand, weil sie den runden Rand haben,
jeweils ein größeres und ein kleines Blümchen,
und appliziere sie dann auf Stoffquadrate.
Das dauert alles etwas länger,
als bei ** diesen** hier, 
weil viel Vorbereitung nötig ist,
aber dafür kann man sie gut mitnehmen
weil man keine NähMa braucht.




Alle Schablonen wurden mit der Hand 
aufgezeichnet und dann ausgeschnitten.
Alle Stoffe stammen wieder aus der Restekiste,
weil hier auch kleine Stücke gebraucht werden können.
(Näh ich auch noch mal was anderes als Scrappys?) 

Laß es euch gut gehen und 
habt Dank für eure vielen, freundlichen Kommentare und E-Mails.




Freitag, 13. Januar 2017

Spielen


Hallo zusammen,

von meinen Kids habe ich zu Weihnachten
ein wunderschönes Halma-Spiel geschenkt bekommen.
Leider wurden alle Spielsteine darin nur lose aufbewahrt.



Das heißt, bei jedem Spielen mußten erst alle Steine 
wieder nach Farben sortiert werden.


Das war mir zu aufwendig und deshalb 
habe ich für jede Farbe einen passenden Beutel genäht. 
Die Beutel können zugezogen werden, 
so daß keine Steine herausfallen können. 
Wer eine kleine Anleitung für diese Zuzieh-Beutel braucht,
findet sie bei meinen **Tutorials**

Laßt es euch gut gehen