Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen.

Montag, 18. September 2017

Wochenend- Ergebnis

bnis

Hallo zusammen,

hier seht ihr das Ergebnis meines Wochenendes.
Ich habe mir die Dresden Plates mit den runden Enden an den **Hexas**
eine zeitlang angeschaut und war nicht so richtig zufrieden.


Da ich ja keine Kompromisse mache beim Patchen und Quilten,
habe ich mich dann umentschieden.


Erstmal Papier und Zirkel genommen, 
um neue Schablonen zu zeichnen.
Ich wollte Dresden Plates mit Spitzen statt Rundungen.
Nach den Erfahrungen  mit dem selber Zeichnen **hier** 
habe ich dann aber doch zum Dresden-Schneidelineal gegriffen 
und gefühlte 5000 Segmente geschnitten.


Tatsächlich besteht jeder Teller "nur" aus 20 einzelnen Segmenten
und ich habe jeden Stoff nur einmal pro Teller benutzt.
(Da ich aber  nicht nur ein Teil pro Stoff geschnitten habe,
gibt's nun noch eine Menge ungenutzter Stoffsegmente für ein anderes Projekt.
Davon aber ein andermal mehr.)  


Aus dem großen ausgelegten Kreis oben
ist dann je ein Dresden Plates mit einem Durchmesser von 21 cm entstanden.



Jetzt nähe ich gerade die roten Kreise per Hand an
und dann sollen noch kleinere Kreise in die Mitte.


Diese Dresden Plates werden nun die Ecken 
den Reste-Reste-Reste-Hexagon-Quilts werden,
denn sie gefallen mir besser dazu.
Bunt und scrappy und eben nicht so "blumig" . 

Demnächst zeige ich dann wieder mehr...
Laßt es euch gut gehen

Freitag, 15. September 2017

Wärmende Knochen




Hallo zusammen,

gestern Abend noch schnell in die Restekiste gepackt,
ein paar Stoffreste gebügelt,
Umriß drauf gezeichnet und dann genäht.
Schwupp-di-Wupp waren 11 Hüllen fertig.


Noch schnell in einen Briefumschlag und ab die Post.
Ich wünsche dem Tierschutzverein viel Erfolg.

Wer auch mitmachen möchte,
findet ** hier** bei Regina die Anleitung.
Für eingeschickte "Knochen" erhält man übrigens
ein Hunde-Gratismuster "Frederick" von Regina.



Donnerstag, 14. September 2017

Entscheidungen


Hallo zusammen,

das sind die Stoffe, für die ich mich entschieden habe.
Also eine dunkle Einfassung.

Ob ich diese Variante ...



oder diese mache, sehe ich erst später,
wenn ich weiß, wie weit ich mit den Stoffen komme.



Ich will Streifen zusammen nähen, 
um den "Scrapp-Charakter" beizubehalten, 
im 90 ° Winkel zu dem roten Streifen. 

Aber für **Regina** will ich jetzt erst mal 
noch  ein paar "Wärme-Knochen" nähen.
Dabei geht es um Spenden für den Tierschutz.
Vielleicht hast du ja auch Interesse 
und Stoffreste finden sich  doch immer.

Laßt es euch gut gehen 



Samstag, 9. September 2017

Layout


Hallo zusammen,

wie findet ihr zum endgültigen Muster?
Zunächst überlege ich mir ein paar Möglichkeiten,
stell sie mir im Kopf vor und überlege,
wie sie sich umsetzen lassen.


Und während ich dann einzelne Teile nähe,
"kaue" ich in Gedanken weiter auf dem Layout herum.
Aber dann muß ich das Ganze 
auch einmal praktisch begutachten.
Also lege ich mir die Teile auf dem Boden aus.
Zum Glück habe ich Platz genug im Wohnzimmer.


Dort probiere ich dann verschiedene Anordnungen aus.
Fotos helfen mir, mich an die verschiedenen Varianten zu erinnern
und sie nebeneinander zu betrachten. 
So habe ich hier die Dresdenblöcke mehrmals verschoben.


Ich wollte den Rand aus hellen Stoffstreifen nähen,
die Dresden Teller darin einarbeiten.
Und soll ich noch mehr Dresden Teller drum herum machen? 



Hier mal zum Ausprobieren fototechnisch bearbeitet.
Die einzelnen Dresdens würden natürlich unterschiedliche Farben bekommen.

Beim Auslegen jetzt erscheint mir ein dunkler Stoff aber auch ganz nett.
Was meint ihr?

Laßt es euch gut gehen.







Sonntag, 3. September 2017

Bluna?



Hallo zusammen,
sind wir nicht alle ein bisschen Bluna?


Zumindest kann man das denken, wenn ich euch das hier zeige.
Mich hat's mal wieder "en Miniature" erwischt.



Diesmal mit Sticken.
An den Fingern kann man erkennen,
wie klein die Motive sind.



Ich habe mir meine Stempel-Kiste vorgenommen,
weil ich gerade einen Stempel geschenkt bekommen habe.
Kann man das auch Sticken? 
Ja, man kann.



Einfädig und/oder mit Nähgarn.



Ich hoffe nur, das die Stempelkissen-Farbe beim Waschen 
auch wieder rausgeht, so wie bei der Aufbügel-Farbe. 



Nun, das Risiko geh ich eben mal ein.
Wenn nicht, wird sie halt drin bleiben.



Ich habe noch ein paar mehr Motive gestempelt.
Die zeig ich euch dann später,
wenn ich sie fertig gestickt habe.



Was es wird, weiß ich "natürlich" mal wieder noch nicht.
Das wird sich dann finden.

Also:



Einen guten Start in die Woche euch allen.

Und an dieser Stelle noch ein herzliches Willkommen
an meine neuen Leserinnen.

 Laßt es euch gut gehen 


Dienstag, 29. August 2017

Sets Around the Year - September


Hallo zusammen,

Nun, ich habe es nicht pünktlich zum letzten Sonntag geschafft.
Aber gleiches Recht für alle- so darf auch ich ein wenig verspätet mitmachen.
Hier seht ihr mein Set für den September,
frisch gewaschen,
das ich jetzt sofort bei **Valomea** verlinke.



Der September ist für mich der  "gelbe Monat".
Immer schon gewesen.
Erst jetzt bei diesem Set habe ich mich gefragt:Warum?
Eigentlich ist es doch offensichtlich, oder?
Noch Sommer, aber der Herbst ist nicht mehr weit.
Im September findet man die letzten Sonnenblumen,
die ersten Stoppelfelder,
das Heu wird eingebracht und 
bei uns wurde immer der erste Apfelkompott eingekocht.
Der Sommer neigt sich dem Ende zu 
und abends ist der Herbst schon spürbar.

Aus dem Fundus wurden die gelb-braunen Stoffe hervorgesucht
und das Set zusammengestellt.

Ich habe wieder in meinen Paper Piecing-Ordner geschaut, 
was da passen könnte,
aber die Sonnenblume wurde appliziert.

Sie ist in der Mitte mir der Hand gequiltet,
denn der erste Versuch mit der Maschine scheiterte kläglich.


Also habe ich wieder aufgetrennt.



Ich wollte in der Mitte der Sonnenblume aber 
unbedingt die "Körner-Struktur" nachempfinden
und das ging per Hand einfach besser.

Hier zeige ich euch noch die "Nachtseite":


Wer noch bei den anderen  Sets schauen will,
findet die Link-Party dazu **hier**

Laßt es euch gut gehen






Donnerstag, 24. August 2017

Rundablage am Abend


Hallo zusammen,

ich mußte mal wieder eine Rundablage nähen.


In bewährter Ausführung,
der Innenboden mit Scherenfach und Garnhalter.
Das Nadelkissen wieder unter dem Deckel.


Sieht sie nicht edel aus? 
Sie sollte ein Geschenk werden,
aber nun gefällt sie mir so gut,
daß ich sie doch lieber selbst behalte *hihihi*
Nähe ich eben noch eine weitere.



Das Problem ist nur, daß ich von diesen Stoffen 
nun nicht mehr genug habe.



Wenn ich ein Geschenk für jemanden nähe,
versuche ich immer Stoffe zu nehmen,
die m. E. genau zu dieser Person passen
und von denen ich annehme, daß sie ihr gefallen.
Manchmal ist das schwierig,
wenn man die Person nicht gut kennt.



Ich scheine in letzter Zeit nur noch Bilder 
in der beginnenden Dämmerung zu machen.
Zumindest steht hier die Sonne schon wieder recht tief.


Und nun gehe ich nochmal meine Stoffe sichten,
denn ich will ja noch eine weitere Rundablage nähen
und das September-Set habe ich auch anfangen.

Laßt es euch gut gehen


Sonntag, 20. August 2017

NYB # 7 und 8


Hallo zusammen,

da ich gerade so gut in Fahrt war,
habe ich noch zwei weitere New York Beauty Blöcke genäht.
Hier also Nummer 7 und 8 für den Quilt für's Tochterkind.
Die Vorlagen stammen von **Ula Lenz**


Ich würde sie ja gerne bei **Marle** verlinken,
die ja zum gemeinsamen Nähen der NYBs aufgerufen hatte,
aber leider ist der Link dazu noch nicht aktiv.
Wie schade. 

Laßt es euch gut gehen





Freitag, 18. August 2017

Überraschung


Hallo zusammen,

wißt ihr eigentlich, wie toll es ist,
nach Hause zu kommen und 
eine unerwartete Überraschung zu finden?
Ich habe heute ein Päckchen von **Sabine** 
bei mir auf dem Tisch gefunden,
als ich von der Arbeit kam.


Es war recht schwer, also wohl 
eher nichts aus Stoff, vermutete ich. 
Ein netter Brief lag auch darin
und eine Tüte voll ungesalzener Erdnüsse.


Und dann mußte ich natürlich schnell alles zusammenbasteln!
Eine Kette ließ sich im Fundus auch noch auftreiben,
aber sie ist ein wenig zu dick, glaube ich.



Vorerst habe ich sie mal an unserer 
Terrasse aufgehängt, die Futterstation. 


Noch schnell in der einsetzenden Dämmerung fotografiert 
und jetzt warte ich auf die ersten Gäste.
Ich befürchte, daß die Eichhörnchen sie zu erst entdecken
und für die Meisen dann nichts übrig bleibt.


Liebe Sabine,
du hast mir (und auch meinem liebsten Amerikaner)
damit eine Riesenfreude gemacht!

Ganz herzlichen Dank 
und gibt das bitte auch an den lieben 
Heimwerker im "Stübchen"  weiter,
der das Service vorbereitet hat. 

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch allen