Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen.

Dienstag, 1. März 2016

Erstlinge



Hallo zusammen,

das war das erste Mal, dass ich Webkanten verarbeitet habe.
Ich wollte es schon lange ausprobieren.
Ein Stiftemäppchen ist ja immer gut zu gebrauchen
und eignete sich deshalb gut als Versuchsobjekt.
Von ** Valomea ** hatte ich noch so einige Reißverschlüsse,
(Danke nochmals dafür, liebe Valomea)
also alles, auch Vlies, aus dem Fundus.


Das ist die Vorderseite.
(Habe ich mal so entschieden.)


Dies ist die Rückseite.
Da steht ja alles auf dem Kopf! 
(Macht aber nichts, finde ich.)
Und das parallel-zueinander-Legen und -nähen 
wird mit der Zeit bestimmt auch besser werden *g*.
Jetzt weiß ich ja, worauf ich achten muß
und Übung macht bekanntlich den Meister.
Und wißt ihr was?
Nähen (ist ja für die Seele) hilft auch gegen Grippe.
(Zumindest lenkt's gut davon ab!)

An dieser Stelle ein herzliches Danke für all eure guten Wünsche
und Danke für eure Anteilnahme.
*
*
*
Weil's so viel Spaß macht,
habe ich gleich noch ein zweites Mäppchen genäht.
Der RV liegt diesmal ganz auf der Vorderseite. 


Der Innenstoff ist bei beiden Mäppchen gleich.

Vorne


Hinten


Laßt es euch gut gehen.
:o) Doris 

Kommentare:

  1. Das gute Besserung, so von Kranker zu kranker, wobei ich denke, daß es Dich wirklich schlimmer erwischt hat.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doris,
    eine gute Idee für die Webkanten. Diesem Projekt wollte ich mich ja auch noch vertiefend widmen... Man könnte zwei einzelne Teile herstellen, dann stehen die Schriften auf keiner Seite Kopf. Aber auch so sind die Täschchen witzig.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doris,
    Die Taschen sehen toll aus!
    Dir noch gute Besserung und viel Ablenkung an der Näma.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe solche Webkanten Produkte sehr schön,
    lg Hannelore

    AntwortenLöschen
  5. Toll! Das macht total viel Spaß mit den Selvages nicht wahr?!
    Und dir weiterhin gute Besserung!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doris,
    die Täschchen sind wirklich sehr schön geworden! Ich mag es auch sehr gerne, die Webkanten zu verarbeiten... Bisher sind nur Utensilos draus geworden, aber Täschchen sind sooo schön!!!
    Weiterhin gute Besserung und alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ja solche Täschchen machen echt Spaß und sind super um Reste zu verwerten :-)
    Mir macht das auch immer Spaß!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doris,
    ich habe mich ja auch erst kürzlich anstecken lassen zum Webkanten sammeln..lach..Wenn ich dann so tolle Mäppchen sehe wie bei dir heute weiß ich auch sofort wieder warum. Klasse finde ich das du einmal den Reißverschluss vorne und einmal normal eingenäht hast. Ich mag beide Varianten. Überhaupt sehr, sehr schick...ich sammel dann mal weiter..
    Herzliche Umarmung
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doris,
    deine zwei Stiftemäppchen sehen ganz toll aus und nähen hilft definitiv gegen matt sein nach krank sein.
    Pass aber trotzdem auf dich auf...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doris,
    ein bisschen Nähen geht fast! Deine Webkanten-Täschchen sind schön geworden. Es macht Spaß in den Webkanten zu wühlen und schöne Muster zusammenzustellen. Gute Besserung wünscht Dir
    Marianne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, daß Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Herzlichen Dank :o)