Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen.

Dienstag, 15. September 2020

Reparieren von 12 bis 12 im September



Hallo zusammen,
ich hasse es,
wenn etwas schon repariert werden muß,
bevor es fertig und in Gebrauch ist!
So ging es mir am Sonntag mit meinem Weihnachtsquilt.

Da hatte ich die Nahtzugabe wohl etwas sehr knapp bemessen
und beim Hin- und Herschieben beim Quilten:


Ausgerissen!
So ein Mist!
Denn natürlich ist gerade dieser Block mitten im Quilt.
Also habe ich versucht, das "mal eben" zu flicken.


Aber das sah dann auch "geflickt" aus.
Uaaaah, nein, so geht das nicht!






Also die Quiltnähte wieder aufgetrennt 
und den roten Teil des Blocks entfernt.




Statt PP habe ich den Stern nun appliziert.
Dann genau ausgemessen und gebügelt 
und das ganze auf die offene Stelle genäht.
War gar nicht so einfach!

Hier seht ihr noch die Quiltspuren des ersten Sterns auf der Rückseite.
Tatsächlich war dieser "alte" Block sowieso "ungeliebt".
Der Stern saß nicht richtig und der grüne Ramen war ungleichmäßig.


Zwar bin ich auch jetzt nicht 100 %ig zufrieden,
aber so kann ich es insgesamt akzeptieren.




Ich verlinke es nun bei ** Valomea*




Lasst es euch gut gehen




PS: Das muß ich mal loswerden:
Das neue Blogger-Posting- System gefällt mir gar nicht .
Zu viel Geklicke und wenn man Bilder hochlädt,
muß man sie sofort alle einfügen, sonst sind sie wieder weg.
Zudem ist das Verschieben der Bilder im Post dann sehr mühselig.
Wie nennt man das?
Verschlimmbessert! 

Gruß Doris


Kommentare:

  1. liebe doris,
    deine reperaturarbeit gefällt mir sehr. ich hatte beim hp uilt ja auch das problem, aber nicht so gross. Da hat mir das aufnähen der "Spinnen" nach der reparatur geholfen die stelle zu verdecken. Deine Lösung ist doch gut und sieht schön aus. Wer es nicht weiss, würde es nicht sehen :0) ja, das neue blogger system ist ein graus, sehr umständlich :0( ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doris, das ist ärgerlich aber du hast es gut gelöst. Vielleicht sollte es such so sein weil du dich sonst immer über diesen Block geargert hättest der doch nicht richtig gefiel.
    Ja, Blogger hat das echt Mist gebaut. Ich hab mich auch schon drüber geärgert und hoffe das sie es noch wieder ändern.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Doris,
    das hast du perfekt repariert, man merkt überhaupt nichts.
    Das Fotoproblem hat mich auch irritiert, mal sehen, ob es geändert wird.
    Liebe Grüße Erna

    AntwortenLöschen
  4. Servus Doris, so etwas ist immer ärgerlich und mühsam, aber wenn es dann fertig ist hat sich die Mühe gelohnt und der Ärger ist vergessen. Es wird dann wunderschön sein!
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doris,
    das ist wirklich ärgerlich! Und vielleicht das Problem der so sehr unterschiedlichen Blockgrößen, das Du in diesem Quilt hattest? Eine bessere Lösung wäre mir nicht eingefallen und den ungleichmäßigen grünen Rand konntest Du so auch gleich kaschieren.
    Nur Du weißt es später - jeder Betrachter denkt, das muss so... ;-)
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Perfekte Lösung. So etwas ist mir auch schon passiert. Aber wir sind doch erfinderisch und finden für jede Lösung ein Problem? Oder anders herum? Egal. Gut gemacht!!! Beste Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doris, das war ja viel extra Arbeit... Du hast das Ärgernis gut aus der Welt geschafft und jetzt gehört es einfach so ;o) Meine Lösung wäre wahrscheinlich "Knopf drauf" gewesen... Aber so ist es viel schöner!!!
    Liebe Grüße an Dich Katrin

    AntwortenLöschen

Info zum Kommentieren
Ich freue mich über jeden Kommentar und dass du dir die Zeit dafür nimmst.
♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥
Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.
---Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungs-Email, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.
Weitere Informationen findest du oben in der Datenschutzerklärung.