Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen.

Mittwoch, 1. Juni 2016

Körbe





Hallo zusammen,

ich liebe Körbe. 
Täglich nehme ich einen mit zur Arbeit 
oder wo immer etwas getragen werden muß.
Man sagt mir nach,
so wie andere Frauen einen Schuh- oder Taschen- Tick haben,
"sammle" ich Körbe.
(So ein Quatsch! 
Ich sammle auch Stoffe und Drachen 
und Erfahrungen und Pfunde....)

Leider gehen Körbe aber manchmal kaputt.


Sie verschleißen, brechen oder die Ränder zerbröseln.
Bei diesem hier löste sich der Griff langsam in Einzelteile auf.


Da ich aber auch einen Recycling-Tick habe 
*Zunge-raus-strecke* 
muß dann der Korb repariert werden.





Früher gab es einen "fahrenden Korbmacher" in meiner Nähe.
Der hatte einen festen Stammplatz mit seinem Wohnwagen
und dort konnte ich meinen Körbe gut reparieren lassen.

Leider mußte er einem Fast-Food-Riesen  weichen!


Und nun repariere ich meine Körbe selber,
so gut es eben geht.

Zerfallende Griffe werden ummäntelt
und auch die sich auflösende Kante bekommt einen Stoffbezug.
Ist das jetzt "Pimp my Basket" oder doch nur Flickwerk?
Eigentlich unwichtig,
denn ich LIEBE meine Körbe. 


(In meinem Arbeitszimmer stehen z. Z. 10 Stück,
in der Garage, aussortierte, für Pfandflaschen etc. - 5 Stck,
im Keller zur Aufbewahrung 3 Stück,
Im Auto für die Einkäufe einer,
in der Vorratskammer für Kartoffeln einer,
im Flur für Altpapier und Wäsche - 2 Stück, 
im Wohnzimmer ein Woll- und ein (leerer) Picknickkorb
und das sind nur die, die mir jetzt ad hoc einfallen..hihihi.)

Laßt es euch gut gehen.





Kommentare:

  1. Uih, das ist wirklich eine stattliche Sammlung! So 5-6 finden sich hier bei mir auch.
    Die Idee, die schadhaften Stellen zu um,Ämtern finde ich gut! Die Körbe sehen richtig pfiffig aus.
    Viele liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..... ummänteln .... Meinte ich *gg*

      Löschen
  2. Also, da hast du wirklich eine von der Zahl her herausragende Sammlung. Ich bin auch Korbliebhaberin, mein Lieblingsstück ist eine kreisrunde, flache Schwinge, der ich selbst vor vielen Jahren ein Futter verpasst habe. Wünsch dir weiterhin viel Spaß mit deinen Körben. Liebe Grüße Erika.

    AntwortenLöschen
  3. Ooookkkk, das sind einige. ;) Aber ich finde es super, dass du deine alten Schätzchen so hegst und flegst! Echt super!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  4. So viele Körbe? Ich erinnere mich an meinen allerersten Korb und bis heute mag ich das Geräusch der Körbe, habe selbst aber keine. Immer habe ich mir am Korb weh getan und ließ es irgendwann sein.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doris,
    ich kann deine Leidenschaft für Körbe absolut nachvollziehen. Ich mag gerade solche wie du uns gezeigt hast auch besonders gerne. Ich habe zwar lange nicht so viele wie du aber doch einige. Die mich zum einkaufen und auch auf Arbeit gerne begleiten. Ich finde es klasse wie du sie repariert hast, sieht fesch aus. Da sieht man mal wieder, Frau muss sich nur selbst zu helfen wissen..lächel..
    Grüße dich herzlich
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doris,
    Körbe sind etwas ganz Feines. Sieht doch viel schicker aus als eine profane Jutetasche (obwohl, gegen Jutetaschen hab ich auch nix ) :-). Besonders gefällt mir, dass du sie jetzt selbst reparierst. Ich versuche auch immer, alles möglichst lange zu benutzen.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doris,
    das ist eine absolut coole Vor-Recycling-Idee. Denn bevor die Körbe entsorgt werden und vielleicht, vielleicht anderweitig verwendet werden können (oder auch nicht), hast du sie zu einem Unikat verwandelt. Ich habe in der Hinsicht überhaupt kein Händchen.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  8. Auf alle Fälle fallen bei Dir keine Plastiktüten an, und repariert hast Du die Körbe auch schön.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, daß Du Dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. Herzlichen Dank :o)