Herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du mich besuchst. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und freue mich sehr über Kommentare und Anregungen.

Mittwoch, 1. Juli 2020

Fummelkram


Hallo zusammen,
manchmal muß ich etwas Fummelkram machen.
Sozusagen als Ausgleich zu den großen Quilts.


Dann wühle ich z. B. in der Restekiste.
Was kann ich denn wohl aus solchen kleinen Stoffresten machen?
Im Netzt habe ich "Handy Mum" gefunden.
Da mußte ich doch gleich mal ausprobieren,
ob ich das nicht auch kann.


Also Pentagons ausgedruckt
und gleich auf Vlies übertragen.
Daraus dann Mini-Pentagonteile vorbereitet
und die passenden Kreise dazu.


Dann noch ein wenig besticken,
auch aus der Fadenrestesammlung,
und zusammen lieseln.



Das war bei der Kantenlänge von 2 cm schon rechter Fummelkram,
besonders, weil das 1mm dicke Vlies recht steif ist in dieser Größe.


Ursprünglich sollte es ein kleines Schälchen werden,
in dem ich dann meine Liesel-Klammern aufbewahren wollte,
aber wie ihr seht,
ist das dann doch für die Klammern zu klein.


Also habe ich meinen Vogelsand mit dem Trichter eingefüllt
und ein hübsches Nadelkissen daraus gemacht,
das auch gleichzeitig ein Stoffbeschwerer ist.


Es war etwas schwierig, 
mein Schildchen in der Naht zu befestigen,
weil mir das erst einfiel,
als ich die letzte Öffnung schließen wollte.


Das Ergebnis gefällt mir sehr,
auch wenn die Motive nun kopfstehen. *lol*. 


Jedesmal denke ich:
jetzt war das aber das letzte Mal mit solchem Gefummel!
Bis es mich wieder überfällt. *g*


Und wo ich schon mal mit Nähen und Sticken 
solch kleiner Teile beschäftigt war,
ist auch gleich noch ein Schlüsselanhänger entstanden.

Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Doris,
    da ist wieder herzallerliebster und wunderschöner Fummelkram entstanden *lächel*
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doris,
    ich habe von die auch ein sandgefülltes Nadelkissen und muss sagen, das mag ich sehr. Das ist schön schwer und hält meine Zettelwirtschaft beieinander, die manchmal neben den Handarbeiten entsteht...
    Schade, dass die Motive Kopfstehen!
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doris, die Idee für solch kleine Dinge entsteht aus dem Nichts und wenn die Mühsal der Fummelarbeit erledigt ist, hat man ein liebenswertes Ergebnis dass ein zufriedenes Lächeln hervorruft.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doris,
    was ist dein Nadelkissen schön geworden!!
    Ein absolutes Unikat mit den bestickten Pentagonteilchen und ich kann mir gut vorstellen, was das für eine Friemelei war es zusammen zu nähen. Fein!
    Ich wünsche dir einen schönen Wochenteiler, liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doris,
    ich sage auch immer warum tust du dir das an und dann mache ich es doch immer wieder- ;-))) Ich verdehe dich also gut!
    Süß dein Nadelkissen die Stickereien geben noch einmal zusätzlich eins drauf. Als Schälchen gefällt es mir auch. Aber du hast recht die Klammern wirken riesig.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doris,
    ein sooooooo schnuckeliges Nadelkissen hat du da erschaffen. Und dann noch die süßen Stickereien - zum dahin schmelzen
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doris,
    auch wenn dieser Fummelkram unwahrscheinlich viel Arbeit macht, hat sich der Aufwand gelohnt. Dein Nadelkissen ist ganz bezaubernd und es gibt viele liebevolle Details darauf zu entdecken. Auch der Schlüsselanhänger ist sehr hübsch geworden.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  8. So ein süßes Teil möchte ich mir auch nähen.
    Liebe Grüße
    Gitta

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja eine richtige kleine Kostbarkeit geworden.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Oh Doris, das sieht ja entzückend aus. Die kleinen Fummelarbeiten sind richtige Kostbarkeiten, die man immer gerne anschauen mag. Ja, manchmal muss das einfach sein. Und in Stoffkisten suchen macht auch viel Spaß.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Doris, das ist ja eine tolle Idee und so als Nadelkissen gefällt es mir sehr gut! Ich finde es großartig, dass Du die kleinen Pentagons dann sogar noch bestickt hast!
    Ganz liebe Grüße an Dich von Katrin (die sich gerade wundert, dass Deine Posts nicht mehr im Abo angezeigt werden)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Doris,
    diese Fitzelteilchen lassen sich zu schönen Sachen verarbeiten, das Nadelkissen ist ganz etwas Besonderes. Auch der Schlüsselanhänger ist super.
    Liebe Grüße und eine gute neue Woche
    Erna

    AntwortenLöschen

Info zum Kommentieren
Ich freue mich über jeden Kommentar und dass du dir die Zeit dafür nimmst.
♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥
Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.
---Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungs-Email, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.
Weitere Informationen findest du oben in der Datenschutzerklärung.